GPlus-btnGPlus-btnFB-btn

0621 - 152 800

Wir freuen uns auf Ihren Anruf

Vampir-Lifting

vampir-lifting-mannheim

Hautverjüngung mit dem Vampir-Lifting

Eine straffe, junge Haut wünschen sich viele Menschen, denn mit fortschreitender Alterung der Haut verliert sie ihre Elastizität. Infolgedessen sinkt das Bindegewebe herab und Falten entstehen. Das sogenannte Vampir-Lifting wirkt als erfolgreiche Verjüngungskur, indem injiziertes Eigenblut eine Regeneration unter die Haut anregt.

Was passiert beim Vampir-Lifting mit PRP?

Seinen Namen hat das Vampir-Lifting einerseits von seiner blut-basierten Lifting-Methode und andererseits wegen des vorherigen „Abzapfens“ des Blutes. Nach Entnahme des Blutes über die Armvene findet eine Aufbereitung statt, um Blutkörper und Blutplasma voneinander zu trennen. Für das spezielle Lifting wird nur das Blutplasma verwendet. Die Unterspritzung mit Eigenblut heißt in der Fachsprache auch PRP-Verfahren. PRP steht für „Platelet Rich Plasma“, Plättchen-reiches Plasma. Es regt die Zellen zur Regeneration und zum Wachstum an. Mit einer sehr dünnen Nadel spritzt der behandelnde Arzt das aufbereitete Plasma in die erste Hautschicht. Dort fördert es neben dem Zellwachstum auch die Produktion neues Kollagens. Die Haut erhält eine erneute Stützkraft und sieht somit straffer sowie glatter aus. Für ein noch effektiveres Ergebnis wird PRP oft in Verbindung mit Hyaluronsäure eingebracht, weil diese Kombination die Haut noch besser aufpolstert.

Wo wirkt das Vampir-Lifting?

In der Mannheimer Klinik für Plastische verwenden die ausgebildeten Fachärzte das Vampir-Lifting mit PRP bevorzugt an Gesicht, Hals und Dekolletee. Aufgrund der guten Verträglichkeit gibt es mehrere Einsatzgebiete:

  • Gesichtshaut: Glättung kleinerer Fältchen, die durch Hautalterung entstehen
  • Hals: sichtbare Hautstraffung und Faltenglättung der leichten Querfältchen
  • Hände: optische Verjüngung faltiger Handrücken
  • Dekolletee: Verbesserung der Hautstruktur und Verminderung der Falten
  • Schwangerschaftsstreifen (Striae gravidarum): Verbesserung der Hautstruktur

Wie lange dauert die Behandlung und was ist danach zu beachten?

Die Behandlung dauert, je nach Größe der zu korrigierenden Hautflächen, insgesamt etwa eine Stunde (Blutentnahme und Aufbereitung mitgerechnet). Der Patient geht nach erfolgreich abgeschlossenem Lifting sofort nach Hause. Leichte Schwellungen und Rötungen treten gelegentlich auf, verschwinden aber schnell wieder. Ausreichendes Kühlen der Einstichstellen beschleunigt die Heilung. Einschränkungen gibt es keine, so dass der Patient sofort in der Lage ist am öffentlichen Leben teilzunehmen und zu arbeiten. Mit der Verwendung von Cremes und Make-up sollte einige Stunden ausgesetzt werden, damit keine Hautreizungen entstehen.

Welche Risiken und Komplikationen treten bei einer Eigenblutbehandlung auf?

In der Regel ist das Vampir-Lifting ungefährlich. Allergien treten normalerweise nicht auf, da ausschließlich körpereigene Stoffe Verwendung finden.

Wie lang hält das Ergebnis an?

Beim Vampir-Lifting handelt es sich nicht um eine dauerhafte Lösung. Das Ergebnis ist etwa ein Jahr sichtbar, weil der Körper das zur Produktion angeregte Kollagen in dieser Zeit ganz natürlich abgebaut. Eine jährliche Auffrischung verlängert das Resultat merklich.

Unsere Fachärzte beraten Sie auch in folgenden Bereichen:

Unsere Bewertungen

Plastische & Ästhetische Chirurgen
in Mannheim auf jameda
Share This