Krähenfüße entfernen | Mannheim

Falten gehören zum Leben dazu. Trotzdem sind sie meist nicht gern gesehen. Je nach Ausprägung und Bereich, in dem sie auftreten, können uns Falten deutlich älter und auch erschöpfter aussehen lassen. Zu den besonders auffälligen und damit unbeliebteren Faltenarten zählen die sogenannten Krähenfüße. Wie diese entstehen und wie Sie die Fältchen wieder verschwinden lassen, erklären wir Ihnen hier.

Wie entstehen Krähenfüße?

„Krähenfüße“ hat jeder schon einmal gesehen – ob bei sich selbst im Spiegelbild oder beim Gegenüber. Kneifen Sie doch mal die Augen zusammen, beispielsweise beim Lachen. Schon bilden sich feine Linien im Augenwinkel. In jungen Jahren glätten sich diese Lachfalten bei entspannten Gesichtszügen wieder. Wenn die Haut im Alter jedoch an Elastizität verliert, bleiben auch Augenfältchen irgendwann permanent. Bei dem einen sind sie stärker ausgeprägt als beim anderen. Grund dafür sind unter anderem genetische Vererbung, der Lebensstil des Betroffenen oder auch Umwelteinflüsse. Dazu weiter unten mehr.

Aber wieso heißen die Falten an den Augen denn nun Krähenfüße? Ganz einfach: Diese umgangssprachliche Bezeichnung erhalten sie durch ihr Aussehen. Die vom Augenwinkel abgespreizten Linien erinnern an die Füßchen einer Krähe.

Was hilft beim Vorbeugen der Augenfalten?

Sie möchten es erst gar nicht so weit kommen lassen und dem Alter ein Schnippchen schlagen? Aber ist es überhaupt möglich, Falten zu vermeiden? Die Antwort ist ja. Und nein. Denn immer spielt hier auch die Genetik eine entscheidende Rolle. Trotzdem können Sie mit verschiedenen Mitteln eine frühzeitige Hautalterung vorbeugen.

  • UV-Schutz.
    Häufiges Sonnenbaden ist hauptverantwortlich für eine ausgeprägte Faltenbildung und erhöht darüber hinaus das Risiko für Hautkrebs. Mit Verwendung von Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor und dem Tragen einer Sonnenbrille bei starkem Sonnenschein können Sie absolut nichts falsch machen.
  • Hautpflege.
    Eine regelmäßige Pflege Ihrer Haut hält diese geschmeidig und verhindert ein Austrocknen. Spezielle Anti-Aging-Cremes mit Vitamin C und Hyaluronsäure wirken bis zu einem bestimmten Grad ebenfalls der Faltenbildung entgegen.
  • Meiden, was schlecht für die Haut ist.
    Klingt einfach, ist es auch. Neben Sonnenexposition locken noch weitere Faktoren verstärkt Falten hervor. Das sind unter anderem Stress, Schlafmangel, Nikotinkonsum und eine ungesunde Ernährung.

Schnell und unkompliziert Krähenfüße glätten

Wenn trotz aller Vorbeugemaßnahmen irgendwann die Fältchen sprießen, ist das noch lange kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Während sich einige Menschen mit ihren Lachfalten abfinden und diese sogar lieben lernen, wünschen sich andere, sie schnell loszuwerden. Möglichkeiten dazu gibt es.

Die gängigste und zugleich effektivste Methode, mit der Krähenfüße zügig, gezielt und ohne OP reduziert werden können, ist die Faltenunterspritzung. Botox® ist hier der zu empfehlende Wirkstoff, da er eine Muskelentspannung im Bereich der mimischen Falten bewirkt. Die Behandlung dauert nur etwa 10–20 Minuten und das Ergebnis hält einige Monate an. Zur zusätzlichen Volumenbehandlung kann eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure kombiniert werden, gerade dann, wenn die Falten bereits in Ruhe deutlich sichtbar sind.

Dr. med. Manuel Hrabowski

Leiter der Mannheimer Klinik für Plastische Chirurgie

Möchten Sie Ihre Krähenfüße loswerden? Sehr gerne empfangen wir Sie zu einem persönlichen Beratungsgespräch in der Mannheimer Klinik für Plastische Chirurgie.

Vereinbaren Sie dazu ganz einfach telefonisch, per E-Mail oder über unser Kontaktformular einen Termin in unserer Sprechstunde. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Jetzt beratung vereinbaren