Ist eine Fettabsaugung bei stark Übergewichtigen zu empfehlen?

Die eigenen gesetzten Ziele zu erfüllen und den Traumkörper zu erreichen, ist nicht immer einfach und erfordert nicht selten ein hohes Maß an Disziplin. Überschüssige Fettpolster an Bauch, Armen, Beinen und dem Po zählen zu besonders unbeliebten Problemzonen, die optimalerweise mittels sportlicher Betätigung und gesunder Ernährung bekämpft werden. Doch gibt es hier möglicherweise sogar eine schnellere Alternative, große Fettdepots loszuwerden? Vielen Übergewichtigen stellt sich die Frage, ob sich die operative Fettabsaugung (Liposuktion) als Mittel zur Gewichtsabnahme eignet.

Hartnäckiges Fettpolster oder Übergewicht – Wie wird hier unterschieden?

Leider handelt es sich um einen weitverbreiteten Irrglauben, dass die Liposuktion als Mittel zur Gewichtsreduzierung dient. Denn genau dies ist nicht der Fall, im Gegenteil, starkes Übergewicht ist ein Ausschlusskriterium für eine Behandlung durch jeden seriösen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie.
Bevor in der Schönheitschirurgie eine Behandlung durchgeführt wird, findet in jedem Fall eine nähere Beratung und Untersuchung durch den behandelnden Chirurgen statt. Hier werden der bestehende Befund sowie die körperliche Konstitution der Patienten erörtert.

Grundsätzlich gilt eine operative Anpassung als letzte zu wählende Möglichkeit, wenn konservative Methoden keinen gleichwertigen Effekt erzielen können. Daher wird in Bezug auf die Fettabsaugung zwischen „hartnäckigen“ Fettpolstern und Übergewicht unterschieden. Zu hartnäckigen Fettdepots zählen ebensolche, die sich resistent gegenüber Sport und Diäten zeigen. Ein Beispiel hierfür sind die sogenannten „Reiterhosen“ bei Frauen, eine Fettverteilungsstörung an den Oberschenkeln. Sie ist genetisch bedingt und tritt selbst bei trainierten Patienten auf.
Die Bildung von Fettzellen bei Übergewichtigen erfolgt dagegen aufgrund ungesunder Ernährung oder fehlender Bewegung, mitunter auch als Symptom für eine Erkrankung. Patienten sollten daher immer zunächst ihr Wunschgewicht erreicht haben, bevor sie eine Körperkonturierung mittels Fettabsaugung vornehmen lassen können.

Wann ist eine Fettabsaugung wirklich sinnvoll?

Wie bereits aufgeführt, sind Fettpolster an Problemzonen oft aufgrund genetischer Veranlagung resistent gegen herkömmliche Reduktionsversuche. Bei vielen Betroffenen sorgt dieses Phänomen daher für deutliche Unzufriedenheit mit dem eigenen Aussehen und auch für Schamgefühle, in extremen Fällen kommt es zum eingeschränkten sozialen Kontakt mit dem Umfeld bis hin zur psychischen Belastung. Für diese Menschen bietet sich die operative Fettabsaugung als optimale Lösung an.

Dr. med. Manuel Hrabowski

Leiter der Mannheimer Klinik für Plastische Chirurgie

In der Mannheimer Klinik für Plastische Chirurgie führen wir seit Jahren erfolgreich das Verfahren der Fettabsaugung durch und konnten so schon vielen Patientinnen und Patienten zu einem zufriedenstellenden Ergebnis verhelfen. Gerne helfen wir auch Ihnen, in einer ausführlichen Beratung die richtige Behandlung für Sie zu finden.

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder online für eine Terminabsprache.

Jetzt beratung vereinbaren